Paul-Otto-Turnier 2017

 


Sie sind hier: Abteilungen > Handball > Paul-Otto-Turnier 2018 > Paul-Otto-Turnier 2017

MTV Moringen mit Überraschungssieg

HSG Zwehren/Kassel schafft Hattrick

Göttingen (ah).​ Die 24. Auflage des Paul-Otto-Turniers der Handballabteilung des MTV Geismar ist Geschichte. Am vergangenen Samstag spielten zunächst die Damenteams ab Landesliga aufwärts ihre Sieger aus. Dabei konnte sich nun bereits zum dritten Mal in Folge der hessische Vertreter der HSG Zwehren/Kassel durchsetzen. Dabei bot der frisch gebackene Oberligaaufsteiger des MTV Vater Jahn Peine bei der knappen 11:12-Finalniederlage bis zum Ende Paroli. Der gastgebende MTV Geismar hatte mit der Entscheidung nichts zu tun, bester heimischer Vertreter wurde Oberligist HSG Göttingen auf Platz 3.

Sechs Mannschaften traten bei der Konkurrenz der Herren ebenfalls ab Landesliga aufwärts an. Am Ende stand mit dem MTV Moringen schon eher ein Überraschungssieger auf dem obersten Podestplatz, wenngleich völlig zu Recht. Insbesondere im Finale gegen den MTV Geismar wackelten die Moringer nur beim 8:8 noch mal kurz, setzten sich am Ende dann souverän mit 12:8 durch. Dritter wurden die körperlich starken Hessen der MSG Körle/Guxhagen. Der Landesliga-Aufsteiger der HG Rosdorf-Grone 2 zeigte mit seinem jungen Team, dass es in der neuen Liga eine gute Rolle wird spielen können.Das breit besetzte Turnier der männlichen D-Jugend mit neun Teams in drei Gruppen entschied die HSG Rhumetal 1 vor der JSG Weserbergland 1 für sich. Dritter in der Finalrunde wurde die JSG Münden/Volkmarshausen.Den Titel bei den E-Jugend-Teams sicherte sich Tuspo Weende durch einen deutlichen 8:4-Sieg im Finale gegen die Vertretung der HSG Rhumetal.Beim großen Minispielfest mit 13 Teams wurden von den teilnehmenden 84 Kindern in 33 Spielen 389 Tore erzielt. Wie immer stand insbesondere hier der Spaß im Vordergrund. Am Ende waren alle Kinder Sieger und nahmen stolz eine Medaille mit nach Hause.


Nikolausberger SC verpasst Titelverteidigung

Gastgeber MTV Geismar mit Sieg beim Damenturnier

Göttingen (ah).​Den Auftakt in vier Tage Paul-Otto-Turnier 2017 machten am Samstag die weiblichen A-Jugendteams. In einem spannenden Finale setzte sich dort die JSG Münden-Volkmarshausen mit 9:8 gegen die HG Rosdorf-Grone durch. Den dritten Podestplatz sichert sich TuS Bergen gegen die HSG oha.

Die Konkurrenz der männlichen A-Jugend dominierte GSV Eintracht Baunatal nach deutlichen Siegen unter anderem gegen die HG Rosdorf-Grone, die dennoch schlussendlich vor dem MTV Moringen den dritten Platz belegte.

In drei Gruppen wurde der Titel des Turniers der Damenmannschaften bis einschließlich Regionsoberliga ausgespielt. Dabei konnte lediglich die Reserve der HG Rosdorf-Grone die Phalanx der Teams des gastgebenden MTV Geismar durchbrechen. Die Südstädter sicherten sich die Plätze ein, zwei und vier.

Im Herrenturnier ebenfalls bis einschließlich Regionsoberliga musste sich der Titelverteidiger Nikolausberger SC im Finale der HSG Plesse-Hardenberg 2 mit 7:10 geschlagen geben. Dritter wurde DJK BW Hildesheim, das mit 8:5 im kleinen Finale gegen das einzige Team des Gastgebers die Oberhand behielt.

Der zweite Turniertag stand dann ganz im Zeichen der Jugendteams: Die HG Rosdorf-Grone 2 triumphierte bei der weiblichen B-Jugend in einem engen Finale gegen die HSG Wesertal mit 6:5. Platz drei belegte die JSG Münden-Volkmarshausen vor der HSG Plesse-Hardenberg.

Die Siegerinnen beim Turnier der weiblichen C-Jugend, der Northeimer HC schlugen zwar im Finale die HSG Rhumetal souverän mit 10:6, stolperten dabei im Halbfinale beinahe über die Vertretung der HSG Plesse-Hardenberg (8:7 nach Verlängerung).

Der TSV Anderten war der Dominator bei den Teams der männlichen C-Jugend (Turnier A). Das 12:7 im Finale gegen Tuspo Weende spricht dabei eine deutliche Sprache. Dritter wurde der MTV Geismar vor dem Bundesliganachwuchs des ThSV Eisenach. Das Turnier B gewann die HGS Wesertal vor der HG Rosdorf-Grone und dem VFL Westercelle.

Den Abschluss des ersten Turnierwochenendes bildete das Turnier der männlichen B-Jugend. Hier setzte sich die JSG Weserbergland 1 vor der JSG Münden-Volkmarshausen und dem TSV Anderten durch.

Am kommenden Wochenende stehen dann die Turniere der restlichen Altersklassen sowie die Spiele der Damen- und Herrenteams ab Landesliga aufwärts auf dem Programm.