Handball

 


Sie sind hier: Abteilungen > Handball

Handball

Die Handballabteilung nimmt in der Spielzeit 2018/2019 mit 10 Senioren- und 8 Jugendmannschaften am Spielbetrieb teil, dazu können sich bei den Minis auch die Kleinsten mit dem Handballsport anfreunden.
Alle Mannschaften freuen sich über gefüllte Zuschauerränge. Sollte Interesse bestehen, ein Spiel des MTV Geismar zu besuchen, dann finden Sie auf den Seiten der Mannschaften den passenden Link zum aktuellen Spielplan. Über das Geschehen auf und neben dem Spielfeld können Sie sich auf dieser Seite informieren.


Informationen zum 25. Paul-Otto-Turnier


25. Paul-Otto-Turnier des MTV Geismar von 1898 e.V.

Handballabteilung Gesamt
Handball >> Handballabteilung Gesamt

Über 100 Teams zum Jubiläum

Göttingen (ah). Die Feierlichkeiten beim MTV Geismar nehmen kein Ende. Nach der 120-Jahr-Feier des Gesamtvereins und dem 90-jährigen Bestehen der Handballabteilung begeht eben jene an den beiden kommenden Wochenenden die 25. Auflage des traditionellen Paul-Otto-Turniers.

Auch schon gute Tradition: Wieder werden an den vier Turniertagen über 100 Teams die Sporthallen der IGS bevölkern und sich für die in Kürze startende neue Saison vorbereiten.

Der Startschuss fällt am Samstag ab 09:30 Uhr mit der Konkurrenz der männlichen D-Jugend. Der Gastgeber misst sich hier mit zwei Teams des Tuspo Weende, der HSG Rhumetal, der JSG Münden / Volkmarshausen sowie der HSG Liebenburg-Salzgitter.

Ab 12:10 Uhr spielen dann die Damenteams ab Landesliga aufwärts um den Wanderpokal. Man darf gespannt sein, wie sich der heimische Oberligaaufsteiger schlagen wird, insbesondere gegen die gewohnt hochkarätige Konkurrenz aus Hessen. Verzichten muss das Organisationsteam rund um Abteilungsleiter Jens Schwerdt jedoch auf den Seriensieger der vergangenen drei Jahre, die HSG Zwehren/Kassel.

Gegen 17:10 Uhr versucht der letztjährige Überraschungssieger der Herrenteams ab Landesliga aufwärts, der MTV Moringen, den Cup zu verteidigen. Neben dem Gastgeber sowie der HSG Schoningen/U./W. starten auch hier mehrere Teams aus Hessen. Freude dürfte aufkommen, da sich Ex-MTVer Johannes Platten mit seinem aktuellen Team, dem HC Gonsenheim aus Mainz ein Stelldichein an alter Wirkungsstätte geben wird.

Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der Jugend-Teams. Den Anfang macht die männliche C-Jugend ab 09:30 Uhr mit zehn Teams. Neben dem Gastgeber kommen aus der Region die HSG Plesse-Hardenberg, die HSG oha, Tuspo Weende, die HG Rosdorf-Grone sowie die HSG Rhumetal – für reichlich Derbys ist also gesorgt.

Ausschließlich Derbys bietet dann das Turnier der E-Jugend mit dem MTV Geismar, Tuspo Weende mit zwei Teams, der HSG Rhumetal sowie der HG Rosdorf-Grone. Die Organisatoren würden sich über Nachmeldungen sehr freuen!

Ein „Exot“ bereichert dann das abschließende Turnier der weiblichen C-Jugend ab etwa 13:15 Uhr. Die HSG Wagrien legt auf der Rückreise aus Hessen ins heimische Schleswig-Holstein einen Zwischenstopp in Südniedersachsen ein. Auch hier kommen mit der TSG Wilhelmshöhe Gäste aus Hessen hinzu. Man darf gespannt sein, wie sich die neuformierte JMSG Geismar-Duderstadt-Landolfshausen schlagen wird.

Der Eintritt zu den Turnieren in den Sporthallen der IGS I und II ist wie gewohnt frei, für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt.

Weitere Informationen zum Turnier

Zurück zur Übersicht

Veröffentlicht von Malte Deiters

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen

Handball

Die Handballabteilung nimmt in der Spielzeit 2018/2019 mit 10 Senioren- und 8 Jugendmannschaften am Spielbetrieb teil, dazu können sich bei den Minis auch die Kleinsten mit dem Handballsport anfreunden.
Alle Mannschaften freuen sich über gefüllte Zuschauerränge. Sollte Interesse bestehen, ein Spiel des MTV Geismar zu besuchen, dann finden Sie auf den Seiten der Mannschaften den passenden Link zum aktuellen Spielplan. Über das Geschehen auf und neben dem Spielfeld können Sie sich auf dieser Seite informieren.


Informationen zum 25. Paul-Otto-Turnier


25. Paul-Otto-Turnier des MTV Geismar von 1898 e.V.

Handballabteilung Gesamt
Handball >> Handballabteilung Gesamt

Über 100 Teams zum Jubiläum

Göttingen (ah). Die Feierlichkeiten beim MTV Geismar nehmen kein Ende. Nach der 120-Jahr-Feier des Gesamtvereins und dem 90-jährigen Bestehen der Handballabteilung begeht eben jene an den beiden kommenden Wochenenden die 25. Auflage des traditionellen Paul-Otto-Turniers.

Auch schon gute Tradition: Wieder werden an den vier Turniertagen über 100 Teams die Sporthallen der IGS bevölkern und sich für die in Kürze startende neue Saison vorbereiten.

Der Startschuss fällt am Samstag ab 09:30 Uhr mit der Konkurrenz der männlichen D-Jugend. Der Gastgeber misst sich hier mit zwei Teams des Tuspo Weende, der HSG Rhumetal, der JSG Münden / Volkmarshausen sowie der HSG Liebenburg-Salzgitter.

Ab 12:10 Uhr spielen dann die Damenteams ab Landesliga aufwärts um den Wanderpokal. Man darf gespannt sein, wie sich der heimische Oberligaaufsteiger schlagen wird, insbesondere gegen die gewohnt hochkarätige Konkurrenz aus Hessen. Verzichten muss das Organisationsteam rund um Abteilungsleiter Jens Schwerdt jedoch auf den Seriensieger der vergangenen drei Jahre, die HSG Zwehren/Kassel.

Gegen 17:10 Uhr versucht der letztjährige Überraschungssieger der Herrenteams ab Landesliga aufwärts, der MTV Moringen, den Cup zu verteidigen. Neben dem Gastgeber sowie der HSG Schoningen/U./W. starten auch hier mehrere Teams aus Hessen. Freude dürfte aufkommen, da sich Ex-MTVer Johannes Platten mit seinem aktuellen Team, dem HC Gonsenheim aus Mainz ein Stelldichein an alter Wirkungsstätte geben wird.

Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der Jugend-Teams. Den Anfang macht die männliche C-Jugend ab 09:30 Uhr mit zehn Teams. Neben dem Gastgeber kommen aus der Region die HSG Plesse-Hardenberg, die HSG oha, Tuspo Weende, die HG Rosdorf-Grone sowie die HSG Rhumetal – für reichlich Derbys ist also gesorgt.

Ausschließlich Derbys bietet dann das Turnier der E-Jugend mit dem MTV Geismar, Tuspo Weende mit zwei Teams, der HSG Rhumetal sowie der HG Rosdorf-Grone. Die Organisatoren würden sich über Nachmeldungen sehr freuen!

Ein „Exot“ bereichert dann das abschließende Turnier der weiblichen C-Jugend ab etwa 13:15 Uhr. Die HSG Wagrien legt auf der Rückreise aus Hessen ins heimische Schleswig-Holstein einen Zwischenstopp in Südniedersachsen ein. Auch hier kommen mit der TSG Wilhelmshöhe Gäste aus Hessen hinzu. Man darf gespannt sein, wie sich die neuformierte JMSG Geismar-Duderstadt-Landolfshausen schlagen wird.

Der Eintritt zu den Turnieren in den Sporthallen der IGS I und II ist wie gewohnt frei, für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt.

Weitere Informationen zum Turnier

Zurück zur Übersicht

Veröffentlicht von Malte Deiters

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen