Aktuelles

 


Sie sind hier: Abteilungen > Handball > Förderverein > Aktuelles

Regeln zum 6. Doko-Turnier

Handball Foerderverein
Aktuelles >> Handball Foerderverein

6. Doko-Turnier des FöV des Handballsports im MTV Geismar

Regeln – verbindlich – sind nicht verhandelbar!!!!

1.      Allgemein:

  • gespielt wird ohne Neunen, ohne Feigheitsregel, ohne Bock.

  • gespielt werden 3 Runden (= immer 12 Spiele je Tisch – auch bei Soli!!).

  • die 2. Herz-Zehn sticht immer die 1. Auch bei Schweinen.

  • bei Hochzeit geht der erste Fehlstich mit.

  • Schweine und Hochzeit gleichzeitig werden gespielt.

  • Schweine müssen angesagt werden – dazu Re oder Contra. Falls nicht angesagt sind es zwei Füchse.

2.      Schieben:

  • im Uhrzeigersinn – bei 3 oder weniger Trümpfen, incl. Fuchs – ein Fuchs muss angesagt werden.

  • Trumpf zurück nur wenn keine Fehlfarben auf der Hand. Trumpf zurück muss angesagt werden – Anzahl

  • Annahme von Schieben ist automatisch „die Alten“ (nicht automatisch RE angesagt)

  • Schieben geht vor Hochzeit

  • nimmt niemand die Karten, wird neu gegeben

3.      Schmeissen:

  • bei 2 Trumpf oder weniger, es darf aber auch geschoben werden

  • bei 5 Königen

  • höchster Trumpf = Karo Bauer

  • Solo geht immer vor – also vorher fragen!!!!

4.      Ansagen:

  • Ansagen sind „im Stich“ möglich

  • Re oder Contra bis zur 5. Karte, auch bei Hochzeit

  • Re oder Contra als Entgegnung bis zur 9. Karte

  • „keine 90“, nur wenn auch Re oder Contra angesagt wurde, bis zur 9. Karte

  • „keine 60“, nur wenn auch „keine 90“ angesagt wurde, bis zur 13. Karte

  • „keine 30“, nur wenn auch „keine 60“ angesagt wurde, bis zur 17 Karte

  • „schwarz“, nur wenn auch „keine 30“ angesagt wurde, bis zur 21. Karte.

5.      Soli:

  • möglich sind Damen-, Buben-, Trumpfsolo (Schweine sind erlaubt) sowie „stille Hochzeit“(kein Fleischloser, kein Farbensolo)

  • Solo kommt nicht automatisch selbst raus

  • der Geber wechselt, kein erneutes Geben

  • Solo ist nicht automatisch Re

  • bei Interesse von mehreren Spielern ein Solo zu spielen wird ausgereizt

6.      Zählweise:

  • es werden Plus- und Minuspunkte notiert

  • Jeweils einen Punkt gibt es für:

    • „keine“ 120, 90, 60, 30, schwarz

    • „keine“ 90, 60, 30, schwarz angesagt

  • Wenn die Ansage nicht erreicht wird:

    • Beispiel 1: angesagt wurde „keine 60“ erreicht wurden aber 63 Punkte
      Zählweise: keine 60, doch 60 = 2 Punkte

    • Beispiel 2: angesagt wurde „keine 60“ erreicht wurden aber 91 Punkte
      Zählweise: keine 60, doch 60, keine 90, doch 90 = 4 Punkte

  • Re/Contra verdoppelt alles am Schluss – NICHT DIE SONDERPUNKTE!!!!

  • Sonderpunkte (gelten nicht bei Solo)

    • Durchgegangener Herzstich

    • Fuchs gefangen

    • Doppelkopf

    • „gegen die Alten“ gewonnen (auch bei Spaltarsch, nicht bei Schieben, nicht bei Schweinen)

    • Karlchen macht den letzten Stich oder wird/werden im letzten Stich gefangen

7.      Falsch bedient:

  • Wenn der Mitspieler, der falsch bedient dieses innerhalb des Stiches noch bemerkt, kann es zurückgenommen werden.

  • Falls das falsch bedienen erst später festgestellt wird, bekommt der falsch bedienende Mitspieler 9 Minuspunkte, die anderen 3 Pluspunkte. Das Spiel wird als nicht gespielt gewertet.

Regeln als .pdf

Zurück

Veröffentlicht von Malte Deiters

Kommentare

Keine gefunden

Kommentar hinzufügen

Kontakt

Dieter Jesper
Tel.: 0551/7974226
Mobil: 0176/30172764
E-Mail: foerderverein@mtvgeismar.de

Mitglied werden

Förderverein